Windpark Kreustetten IV

Sieben Windräder werden errichtet

Die Erweiterung des Windparks Kreuzstetten umfasst insgesamt sieben Windenergieanlagen des Typs SENVION 3.2M114 mit 3,2 MW Nennleistung, Nabenhöhen von 123 und 143 m und einem Rotordurchmesser von 114 m. Die Standorte befinden sich in den Gemeinden Kreuzstetten (Bezirk Mistelbach) sowie Großrußbach (Bezirk Korneuburg).
Die Stromproduktion der geplanten Anlagen wird insgesamt rund 62,5 Mio. kWh betragen. Der gesamte Windpark erspart der Umwelt damit, im Vergleich zur Stromproduktion mit dem europäischen Mix an Kraftwerken, eine Emission von 40.000 Tonnen CO2 pro Jahr.

Drei der neuen Anlagenstandorte befinden sich auf dem Gebiet der Katastralgemeinde Oberkreuzstetten: eine Anlage im Nordwesten auf den Bründläckern, eine Anlage östlich des Warhäuselkreuzes und eine im Norden der Hipplinger Heide. Die drei Anlagen in Niederkreuzstetten sind im Osten – angrenzend an den Lienenwald – geplant. Die Anlage auf dem Gebiet der KG Hipples befindet sich ebenfalls auf der Hipplinger Heide.

Optimale Voraussetzungen

Der bestehende Windpark Kreuzstetten ist ein Vorzeigeprojekt für die eine ökologisceh, heimische Stromproduktion, die 13 Windkraftwerke haben seit ihrer Inbetriebnahme unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Die neuen Kraftwerke werden die Energieernte durch eine optimale Abstimmung des Parkwirkungsgrades nahezu verdoppeln und so einen wesentlich Beitrag zum Umstieg auf saubere Energie in unserer Region leisten.

Große Abstände – gute Nachbarschaft

Wir investieren in gute Nachbarschaft – unsere Kraftwerke halten zu den nächstgelegenen Wohngebäuden Abstände, die über jenen liegen, die gesetzlich vorgeschrieben sind. Optische und akustische Beeinträchtigungen werden durch optimale Abstimmung der Betriebsbedingungen der neuen Anlagen auf ein Minimum reduziert.

Strenges Behördenverfahren

Vor  Bewilligung von Windkraftwerken ist in Österreich ein mehrmonatiger Bewilligungsprozess zu durchlaufen. Unabhängige Experten prüfen alle wesentlichen Belange im Detail. So etwa kann ein  Gutachten über Vögel allein bis zu 12 Monate in Anspruch nehmen

  • Artikel drucken
  • Artikel weiterleiten